Philipp

Im Alter von 9 Jahren habe ich zwei Dinge bekommen, die für mich eine ähnliche Form hatten: eine Gitarre und einen Tennisschläger. Ich sollte mich zunächst mit diesen beiden Dingen beschäftigen und mich dann für eine Sache entscheiden. Das konnte ich aber nicht, ich fand beides gut. Heute bin ich Musiker und Tennislehrer.

 

Sophie

Nachdem der grelle Klang meiner Blockflöte mich und meine Familie fast in den Wahnsinn trieb, war der Wechsel zu einem größeren, kraftvolleren und irgendwie cooleren Instrument unumgänglich. Von meinem Konfirmationsgeld kaufte ich mir ein Saxophon - eine Investition, die sich auszahlen sollte. Und irgendwann sagte mir dann jemand: "Wer Saxophon spielt, der kann auch singen!" Er hatte recht.